Gerds Reisen auf allen sieben Meeren

18.9.2022 keine Durchfahrt des Prins Christian Sund…

dumm gelaufen !

Heute war ein echt trauriger Tag, denn wir sind leider nicht in den Grönländischen Christian Sund hineingefahren.

Laut den übermittelten Wetterdaten haben die Lotsen unserem Kapitän bei lokal vorherrschenden Winden um die 60 bis 70 Knoten und gleichzeitig sehr starkem Wellengang von einer Einfahrt dringenst abgeraten

Ich denke auch, dass ein Kreuzfahrtschiff bei Winden um die Orkanstärke dort auch nicht hin-, sondern die Küstennähe meiden sollte !

Deswegen jetzt zum Verständnis ein paar Erläuterungen

-> der scheinbare Wind auf dem Foto zeigt schon die Windgeschwindigkeit an Deck von 49 Knoten an (Beaufort 10)

Die Beaufortskala (Bft) ist eine Skala zur Einteilung der Windstärke in 13 Stärkenbereiche von 0 (Windstille) bis 12 (Orkan), die nicht auf exakten Messungen, sondern den beobachteten Auswirkungen des Windes basiert

Der scheinbare Wind (auch relativer Wind oder Bordwind genannt) ist in der Schifffahrt und insbesondere beim Segeln von Bedeutung. Er setzt sich aus dem wahren (dem tatsächlich herrschenden) Umgebungswind und dem Fahrtwind zusammen. Er wird je nach Kurs und Windrichtung an Bord mal Stärker oder auch mal Schwächer wahrgenommen. ihn sollte man also aber keinesfalls ignorieren….

und draußen war es ‚etwas windiger‘ mit dementsprechenden Wellen—-

   Urheberrechtlicher Hinweis
Der größte Teil der Beschreibungen in meinem Tagebuch wurde freundlicherweise im Internet zur Verfügung gestellt, häufig aus den lokalen Fremdenverkehrsbüros, wie auch von ’Wikipedia’ und anderen Quellen
Meine privaten Eindrücke vor Ort wurden am Besuchstag selbst erstellt und vermitteln meine Erlebnisse