Gerds Reisen auf allen sieben Meeren

13.01.2022 – Funchal / Madeira / Portugal

Madeira, Blumeninsel im Atlantik

Madeira ist die Urlaubsinsel für alle Hobby-Botaniker, Gartenfreunde und Pflanzenfans. Es grünt und blüht das ganze Jahr und das mehr oder weniger auf Schritt und Tritt, wo Sie auch sein mögen. Erst oberhalb der Baumgrenze auf den majestätischen Gipfeln Madeiras wird der Bewuchs spärlicher. Vier verschiedene Vegetationszonen sind auf der Insel anzutreffen und bringen auf der Blumeninsel Madeira die unterschiedlichsten Landschaftsformen und Blüten hervor
Sie ist nicht nur durch den Madeira-Likörwein bekannt, die Atlantikinsel ist heute auch als Blumeninsel weltberühmt.  Das ganzjährig frühlingshafte Klima sorgt für ideale Bedingungen für die floristischen Highlights der Insel. Und so verwundert es auch nicht, dass eines der bedeutendsten Feste auf Madeira das jährliche Blumenfest ist. Bei einer Reise zu der Insel gibt es über 2.000 endemische und eingeführte Spezies zu entdecken; die Strelizie gilt als das Synonym für die exotische Blütenwelt. Wie sie wurden die meisten Blumen von Reisenden und Händlern mitgebracht. Der Blumenkalender Madeiras zeigt die eindrucksvolle Vielfalt der Flora der Insel

Meine Eindrücke

Bei meinem heutigen Ausflug auf die Insel habe ich mich der Aussage „Blumeninsel“ gewidmet. Ich kann nur Sagen, Madeira trägt den Namen zurecht. Diese Blumenpracht findet man nicht nur in Parks oder dem botanischen Garten. Es gibt reichlich an wunderschöne Verkehrsanlagen wie Kreisverkehre und auch andere Plätze.  Verteilt über die ganze Stadt, einfach herrlich anzuschauen

 

 

   Urheberrechtlicher Hinweis
Der größte Teil der Beschreibungen in meinem Tagebuch wurde freundlicherweise im Internet zur Verfügung gestellt, häufig aus den lokalen Fremdenverkehrsbüros, wie auch von ’Wikipedia’ und anderen Quellen
Meine privaten Eindrücke vor Ort wurden am Besuchstag selbst erstellt und vermitteln meine Erlebnisse